Wenn die Zwangsversteigerung droht!

Zwangsversteigerung

Haus und Hof verlieren, der Albtraum aller Hauseigent√ľmer

Scheidung, Krankheit, Arbeitslosigkeit, es gibt einige Gr√ľnde, die zu finanziellen Problemen f√ľhren k√∂nnen. Wer sich in einer dieser Situationen befindet und die monatlichen Raten f√ľr seine Immobilie nicht mehr bezahlen kann muss oft sein Haus verkaufen.

Geh√∂rt die Immobilie mehreren Personen, die sich nicht √ľber den Verkauf einigen k√∂nnen, kommt es zur Teilungsversteigerung.

Doch egal welche Gr√ľnde vorliegen, Sie sollten immer versuchen eine Zwangsversteigerung zu verhindern. Eine Zwangsversteigerung l√§sst Sie finanziell meist schlechter dastehen und oft werden nicht einmal die Schulden gedeckt

Vorvertrag beim Hauskauf

Vorvertrag beim Hauskauf

Wie der Name verrät, ist ein Vorvertrag die Vereinbarung, die noch vor dem Kaufvertrag getroffen wird.
Der Vorvertrag gibt beiden Seiten die Sicherheit, dass der endg√ľltige Kaufvertrag zu einem sp√§teren Zeitpunkt abgeschlossen wird.

Wenn sich zwei streiten

Ratgeber

Scheitert eine Ehe, stellt sich oft die Frage, was mit der gemeinsamen Immobilie passiert. Optionen gibt es viele, aber welche passt auf die eigene Situation?

√Ąngste und Zweifel beim Immobilienkauf beseitigen

aengste und zweifel

Durch unsere fachliche Pr√ľfung helfen wir Ihnen, die mit einem Immobilienerwerb verbundenen Risiken einzusch√§tzen und zu minimieren. Viele Baum√§ngel sind f√ľr Laien nicht sofort erkennbar. Oft kennt der Besitzer eines alten Hauses die M√§ngel selbst nicht und eine Gew√§hrleistung vom Verk√§ufer f√ľr sp√§ter entdeckte M√§ngel gibt es in der Regel nicht. Sch√ľtzen Sie sich vor finanziellen √úberraschungen und erfahren Sie vor dem Kauf, welche Kosten zus√§tzlich auf Sie zukommen.

Die Auflassungsvormerkung

Auflassungsvormerkung

Um die Interessen des K√§ufers zu sichern, ist es notwendig, eine Auflassungsvormerkung vorzunehmen. Immobilienk√§ufer sollten daher auch erst den Kaufpreis an den Verk√§ufer zahlen, wenn die Vormerkung im Grundbuch durch den Notar erfolgt ist. Die Auflassung gilt rechtsverbindlich als Zusage f√ľr den K√§ufer, als neuer Eigent√ľmer eines Grundst√ľcks oder einer Immobilie im Grundbuch eingetragen zu werden.

Marktpreis, Verkehrswert, Angebotspreis oder Verkaufspreis?

Marktpreis

Entscheiden sich Eigent√ľmer f√ľr den Verkauf ihrer Immobilie, ist eine der ersten und wichtigsten Fragen die nach dem richtigen Preis. H√§ufig wird erst einmal im Internet recherchiert, um sich √ľber die aktuelle Lage am Immobilienmarkt zu informieren. Dabei stolpert man immer wieder √ľber Begriffe wie Marktpreis, Verkehrswert, Angebotspreis und Verkaufspreis. Doch was ist eigentlich der Unterschied?

Starkregen

Starkregen, Versicherungsschutz ausreichend

Erdrutsche oder Erdbeben sind abgesichert, solange sie nicht menschengemacht sind. Treten sie infolge von Bergbau- oder Erdarbeiten auf, zahlt die Elementarversicherung nicht. Schäden durch Schneedruck oder Lawinen deckt die Elementarversicherung ab Schäden durch Schnee, der von Bäumen rutscht nicht. Ferienhäuser, Gartenhäuser oder freistehende Garagen sind meist nicht mitversichert.

Mehr als die H√§lfte der deutschen Hausbesitzer und Mieter haben keine Elementarversicherung. Steht ihr Keller unter Wasser, m√ľssen Sie den Schaden aus eigener Tasche bezahlen. Angesichts zunehmender Extremwetter sollten Hausbesitzer ihren Versicherungsschutz f√ľr Haus und Wohnung √ľberpr√ľfen.

Sind Sie ausreichend versichert?

Wir sind seit 15 Jahren auch als Versicherungsmakler tätig.
Gerne √ľberpr√ľfen wir kostenlos Ihren aktuellen Versicherungsstatus und suchen wenn n√∂tig nach Optimierungsm√∂glichkeiten.
Rufen Sie uns an: 08039-9071541