KOSTENLOSES ÜBERGABEPROTOKOLL
FÜR HÄUSER UND WOHNUNGEN

Das Übergabeprotokoll

Die richtige Bezeichnung ist eigentlich Wohnungszustandsprotoll was manchmal zur Verwirrung führt denn bei uns hat sich der Name „Übergabeprotokoll“ eingebürgert.

Bei der Wohnungsübergabe am Anfang und am Ende des Mietverhältnisses ist die Erstellung eines schriftlichen Wohnungszustandsprotokolls sehr wichtig. Es ist der beste und einfachste Weg, den Zustand der Wohnung beweisfähig zu sichern und damit Streitigkeiten mit dem Mieter zu vermeiden. Nach Besichtigung der Wohnung und vor der Schlüsselübergabe sollten zwei gleich lautende Ausfertigungen des Protokolls leserlich und eigenhändig von Vertretern beider Vertragsparteien unterschrieben werden.

Download "PDF ÜBERGABEPROTOKOLL" – ich wünsche keine Beratung!

IHR IMMOBILIENMAKLER IN DER REGION ROSENHEIM, WASSERBURG, EBERSBERG UND TRAUNSTEIN

Finanzhaus Sedlmeier
3 Tipps zum erfolgreichen Verkauf (Video)

Bei der Besichtigung/Übergabe sollten Sie sich Zeit nehmen und auf die Einzelheiten achten.

  • Wände, Decken, Fußböden: Dübellöcher, Einschlaglöcher von Nägeln;
  • Fußböden und Fußleisten: Brandflecken von Zigaretten, Schleif- und Kratzspuren (Türbereich),Tritts (Stöckelabsätze), Beschädigungen an Bodenfliesen;
  • Anschlüsse elektrischer Leuchten: (blanke Drähte), ggf. mit Phasenprüfer Stromführung testen, Lichtschalter,
    Steckdosen, Antennensteckdosen (Sprünge, Risse, Sitz);
  • Wasserhähne: Funktionsüberprüfung, Siebe, Abflussrohre (jedes Waschbecken einmal füllen, darauf achten,
    das Wasser abläuft);
  • Fenster: Funktionsprüfung, Gummidichtungen, Rollladengurte, (Rollladen probeweise herunterlassen
    Fensterscheiben, Verkittung;
  • Heizkörper: Anstrich, Dichtigkeit, Ventile (Funktionstest), Entlüftungsventil;
  • Türen: Scharniere, Schlösser (Funktionstest, Anzahl der Schlüssel und ggf. der Zusatzschlüssel),
  • Klinken, deren Befestigungsstifte, Abdeckbleche, Griffleisten, Gummidichtungen, Spion
  • Eingangstür, Schließkette, Sicherheitsschloss, Türschließer, Türsprechanlage, Knopf für Türöffner
  • Schränke, Einbau- und Wandschränke: Scharniere, Einlegeböden (Anzahl prüfen), Gängigkeit von Schubladen;
  • Anschlüsse: für Wasch- und Geschirrspülmaschine (Strom und Wasser), Kraftstromanschluss für Elektroherd;
  • Falls mitvermietet: Kühl- und Gefrierschrank prüfen, Gängigkeit von Türen, Laufgeräusche, Innenbeleuchtung,
    Dichtung, Sauberkeit;
  • Spüle: Risse, Sprünge, Abplatzungen, Kratzer, Verfärbungen, Wasserhähne und Schwenkauslauf, Abflüsse,
    Warmwassergerät kurz einschalten, bei Elektrogeräten auf Verkalkung achten;
  • Fenster: Funktionsprüfung, Gummidichtungen, Rollladengurte, (Rollladen probeweise herunterlassen
    Fensterscheiben, Verkittung;
  • Heizkörper: Anstrich, Dichtigkeit, Ventile (Funktionstest), Entlüftungsventil;
  • Türen: Scharniere, Schlösser (Funktionstest, Anzahl der Schlüssel und ggf. der Zusatzschlüssel),
  • Klinken, deren Befestigungsstifte, Abdeckbleche, Griffleisten, Gummidichtungen, Spion
  • Badewanne, Waschbecken sowie WC-Becken, Brausetasse (Risse, Sprünge, Abplatzungen, Verfärbungen),
    Abflussprobe, Auslaufsiebe und Brauseköpfe;
  • WC-Spülkasten bzw. Druckspüler betätigen;
  • Kacheln, Spiegel, Handtuchhalter, Seifenschale, Papierrollenhalter, Handtuchhaken usw.
  • Blumenkästen, Markisen, Sonnenblenden, Regenwasserabfluss
  • Kellerschlüssel

PRAXISTIPP: Zur Abnahme sollten Sie einen Fotoapparat mitnehmen, um den Zustand im Zweifel dokumentieren zu können. Ein Zeuge sollte Sie begleiten, der mit Ihnen weder verwandt noch verschwägert ist.

Risikominimierung: Sofern Unklarheiten bestehen, lassen Sie sich fachkundig beraten – gerne können Sie uns unter 0 80 39 – 90 71 54 1 anrufen, oder nutzen Sie den Button um uns eine Nachricht zu schicken.

Ja, ich habe Fragen! HIER KLICKEN um Kontakt per Mail aufzunehmen

Oder

Download "PDF ÜBERGABEPROTOKOLL" – ich wünsche keine Beratung!