Martina Glas

Martina Glas

Die richtige Immobilie zu finden ist nicht immer leicht und oft ein langwieriger Prozess. Ist die Traumimmobilie gefunden, will man den Kauf meist so schnell wie möglich unter Dach und Fach bringen.

Aber auch wenn sich Käufer und Verkäufer einig sind, kommt es vor, dass bestimmte Voraussetzungen noch nicht erfüllt sind und der Verkauf nicht sofort abgewickelt werden kann.

Das kann unterschiedliche Gründe haben, denn ein Immobilienkauf ist eine große Investition. Vielleicht ist die Finanzierung noch nicht ganz sicher oder es fehlen noch Baugenehmigungen für einen Umbau.

Einfach warten, bis alles geklärt ist, wäre eine Option. Aber in der Zwischenzeit könnte sich der Verkäufer auch für einen anderen Käufer entscheiden oder sogar den Preis erhöhen.

Um nicht in solche Situationen zu geraten, ist der Abschluss eines Vorvertrages sinnvoll.

Wie der Name verrät, ist ein Vorvertrag die Vereinbarung, die noch vor dem Kaufvertrag getroffen wird.

Der Vorvertrag gibt beiden Seiten die Sicherheit, dass der endgültige Kaufvertrag zu einem späteren Zeitpunkt abgeschlossen wird.

Niemand ist verpflichtet, einen Vorvertrag beim Hauskauf abzuschließen, manchmal ist das aber sinnvoll.

Der Käufer hat durch den Vorvertrag nicht nur eine feste Zusage für den Erwerb der Immobilie, sondern auch mehr Zeit, um z.B. die Finanzierung mit der Bank zu besprechen. Der Vorvertrag gibt dem potenziellen Käufer die Sicherheit, das Objekt zu den vereinbarten Konditionen erwerben zu können. Das Geld verbleibt bis zum finalen Kaufabschluss beim Käufer. Sollte etwas Gravierendes geschehen, das den Vorvertrag aufhebt, kann sich der Käufer nach anderen Immobilien umsehen.

Der Vorvertrag kommt aber auch dem Verkäufer zu Gute. Er hat durch die vertragliche Vereinbarung seinen festen Käufer gefunden und damit auch eine gewisse finanzielle Planungssicherheit.

Im Vorvertrag stehen grundsätzlich die gleichen Vereinbarungen wie im Kaufvertrag. Außerdem wird der Zeitpunkt, bis zu dem der Vertrag gilt bzw. bis zu dem der Kaufvertrag abgeschlossen sein soll festgelegt.

Es werden die fehlenden Voraussetzungen und die Bedingungen für den Rücktritt vom Vertrag benannt.

Die festgelegten Vereinbarungen sollten dann notariell beglaubigt werden. Es gibt auch Absichtserklärungen ohne Notar, diese haben aber keine rechtliche Verbindlichkeit und auch vor Gericht keinen Bestand. Berechnungsgrundlage für die Notargebühren ist der Kaufpreis.

Finanzhaus Sedlmeier

Finanzhaus Sedlmeier

Inhaltsverzeichnis
Immobilienmakler Rosenheim

Ich freue mich auf Ihren Anruf.

Finanzhaus sedlmeier

Hr. Manfred Sedlmeier

Leiten 3

83556 Griesstätt

Top Posts

Ein persönliches Gespräch ist durch nichts zu ersetzen.

Immobilienbewertung - Immobilienmakler

Manfred Sedlmeier – Tel: 0 80 39 / 90 71 54 1

Gerne beantworte ich Ihnen all Ihre Fragen ein. Schreiben Sie mir in das Formular und ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Senden Sie mir eine Email

Immobilienbewertung - Immobilienmakler
Manfred Sedlmeier

Tel: 0 80 39 / 90 71 54 1

Gerne beantworte ich Ihnen all Ihre Fragen ein. Schreiben Sie mir in das Formular und ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Vielen Dank. Wir haben Ihre Anfrage komplett erhalten und werden diese schnellstmöglich bearbeiten.

Eine persönliche Bitte:
Verraten Sie uns wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind?

Cookie

Alle lieben Kekse!​

Wir verwenden technisch notwendige Cookies auf unserer Webseite sowie externe Dienste.
Standardmäßig sind alle externen Dienste deaktiviert. Sie können diese jedoch nach belieben aktivieren & deaktivieren.
Für weitere Informationen lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen.